Sonntag 27. Mai 2018
© aktion leben österreich
Aktion Leben Österreich

„Fakten helfen!“ wird wieder im Parlament besprochen

23.2.2018

Am Dienstag, 27.2.2018, steht die Bürgerinitiative „Fakten helfen!“ der aktion leben erneut auf der Tagesordnung des Ausschusses für Petitionen und Bürgerinitiativen im Parlament. aktion leben ruft auf, online zuzustimmen und so ein Zeichen für mehr Transparenz bei Schwangerschaftsabbrüchen zu setzen.

Schwangerenberatung: 2017 war wieder Rekordjahr!

19.2.2018

Mehr als 1.000 Frauen nützten vergangenes Jahr das Angebot der Schwangerenberatung von aktion leben österreich für ein persönliches Beratungsgespräch, noch mehr meldeten sich per Telefon und E-Mail. Insgesamt verzeichnete aktion leben eine Steigerung bei den Beratungsgesprächen um mehr als 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Wir arbeiten am Kapazitätslimit. Daher hoffen wir sehr, dass die Ankündigung der Bundesregierung, Schwangerenberatung auszubauen, bald umgesetzt wird“, betont Mag. Martina Kronthaler, Generalsekretärin von aktion leben österreich.

Frauenvolksbegehren: eine vergebene Chance auf echte Wahlfreiheit

13.2.2018

Dem Ziel nach soll das Frauenvolksbegehren allen Frauen und Männern nützen. „Die Forderung nach Bezahlung von Schwangerschaftsabbrüchen polarisiert allerdings. Das für Frauen so wichtige Thema krisenhafte Schwangerschaften wird auf eine Extremforderung reduziert“, bedauert Mag. Martina Kronthaler, Generalsekretärin von aktion leben österreich. „Die Chance, Frauen zu vereinen, wurde dadurch vergeben.“ Der unabhängige Verein, der seit Jahrzehnten für Frauen arbeitet und für Frauenrechte eintritt, unterstützt daher das Frauenvolksbegehren nicht.

Über 30.000 tiefgekühlte Embryonen in Österreich!

8.1.2018

Mit mehrmonatiger Verspätung veröffentlichte „Gesundheit Österreich“ erstmals die gesetzlich vorgeschriebene Statistik zur Samen- und Eizellspende sowie zur Präimplantationsdiagnostik. Drei Jahre nach Inkrafttreten des Fortpflanzungsmedizingesetzes erfährt die Öffentlichkeit nach wie vor zu wenig, kritisiert aktion leben österreich. „Aber das Wenige gibt Anlass zur Sorge: In Österreich werden derzeit über 30.000 Embryonen tiefgekühlt gelagert!“

DANKE

Vielen Dank für Ihre Spende. Jeder Beitrag ist wichtig.

 Ihre Spende an aktion leben österreich ist steuerlich absetzbar.
 

IMMER INFORMIERT

Abonnieren Sie gratis die Zeitung der aktion leben.

Unser Informationsblatt:

Jetzt gratis abonnieren!

Kontakt

Hana Gamperl

Bitte vereinbaren Sie einen Beratungs-Termin.

 

Ansprechperson: 

Hana Gamperl

Tel. 01.512 52 21

 

 

Jetzt online spenden. Danke!

aktion leben österreich
A-1150 Wien, Diefenbachgasse 5/5
T: +43.1.512 52 21 | F: +43.1.512 52 21-25 | E: info@aktionleben.at
Darstellung:
http://aktionleben.at/